Bonn

Aus Bonn.wiki
(Weitergeleitet von Bundesstadt Bonn)
Bonn
Foto: Hans-Dieter Weber
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Einwohner: rd. 338.000
(Stand: 31.12.2017)
Postleitzahlen: 53111–53129,
53173–53179,
53225, 53227, 53229
Telefonvorwahl: 0228
Kfz-Kennzeichen: BN
Adresse der Stadtverwaltung: Berliner Platz 2
53111 Bonn
Offizielle Webseite: www.bonn.de
Oberbürgermeisterin: Katja Dörner
BonnWiki Icon2
BonnWiki Icon2

Die Bundesstadt Bonn ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Köln im Süden von Nordrhein-Westfalen. Sie liegt an den beiden Ufern des Rheins.

Am 31.12.2022 waren in Bonn 338.396 Personen mit Hauptwohnsitz oder alleinigem Wohnsitz gemeldet [1].

Bonner Stadtbezirke

Geschichte

Bonn kann auf eine mehr als 2000-jährige Geschichte zurückblicken, die auf germanische und römische Siedlungen zurückgeht und ist damit eine der ältesten Städte in Deutschland. Von 1597 bis 1794 war Bonn die Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Köln. 1770 kam der große Sohn der Stadt Ludwig van Beethoven hier zur Welt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die 1818 gegründete Universität Bonn zu einer der bedeutendsten deutschen Hochschulen.

1948/49 tagte in Bonn der Parlamentarische Rat und erarbeitete das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, deren erster Parlaments- und Regierungssitz Bonn 1949 wurde. In der Folge erfuhr die Stadt eine umfangreiche Erweiterung und wuchs über das neue Parlaments- und Regierungsviertel mit Bad Godesberg zusammen.

Bonner Münster - Foto: Hans-Dieter Weber

Von 1949 bis 1990 war Bonn Bundeshauptstadt und bis 1999 Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Seither ist hier der faktische zweite Regierungssitz.

Bereits im Jahre 1969 erfolgte die Neubildung der Stadt durch Zusammenschluss der ehemals selbständigen Städte Bonn, Bad Godesberg, der rechtsrheinischen Stadt Beuel und Gemeinden des vormaligen Landkreises Bonn.


  • siehe dazu auch:
- Bonner Geschichte in Jahreszahlen
- Bonner Stadtgeschichte
- Schloßmacher, Norbert, Stadt Bonn, in: Internetportal Rheinische Geschichte, abgerufen unter: www.rheinische-geschichte.lvr.de/stadt-bonn (abgerufen am 21.05.2023)
- Stadtchronik auf www.bonn.de
- wikipedia.org/Bonn

Kirchen

Beethovendenkmal auf dem Bonner Münsterplatz

Kultur und Museen

Medien

Fernseh- und Radiosender

Der größte Medienbetrieb in Bonn ist die Deutsche Welle im Schürmann-Bau. Der WDR unterhält in Bonn ein Bundesstudio und ein Regionalbüro am Langen Grabenweg. Hier hat auch der Fernsehsender Phoenix seine Zentrale im ehemaligen Hauptstadtstudio des ZDF. Am 1. Februar 2007 startete die lokale Berichterstattung in Bonn/Rhein-Sieg mit einer eigenen Lokalzeit aus Bonn.

In Bonn senden außerdem der Lokalradiosender Radio Bonn/Rhein-Sieg mit Rahmenprogramm von Radio NRW und das Hochschulradio BonnFM als Kooperationsprojekt der Universität Bonn und der Hochschule Bonn/ Rhein-Sieg.

siehe dazu:

Zeitungen und Anzeigenblätter

Oberbürgermeister

Bundeskunsthalle in Bonn

ÖPNV

Sehenswürdigkeiten

Blick zur Kreuzkirche in Bonn
Die Breite Straße als Eingang in die Altstadt, wie man sie Eintritt vom Stadthaus sieht. Die Fahrbahn ist gepflastert, rechts und links neben den Altstadtfassaden sind Autos geparkt. Über der Straße ist ein tragender Bogen gespannt mit der Aufschrift: "Altstadt". Dahinter zieht sich das Blätterdach der Zierkirschen über die Fahrbahn.
Eingang zur "Altstadt" über die Breite Straße

Soziales

Spezialitäten

Strassen und Plätze

siehe auch

Bus-Touren an der Bonner Rheinaue

Traditionsbetriebe

Veranstaltungen und Freizeit

Ausflugstipps

Bücher (eine Auswahl)

  • Barbara und Hans Otzen, 118 Ausflugsziele im Bonn-Rhein-Sieg-Kreis, BonnBuchVerlag 2023 | Link
  • Diana-Isabel Scheffen, BONN. Unterwegs in deiner Lieblingsstadt, mit Fotografien von Sarah Larissa Heuser, Emons-Verlag Köln 2023

Stadttouren

Bonn-Information, Stadtmuseum Bonn und private Anbieter bieten Stadtführungen und Stadtrundgänge an. Auch Thementouren mit dem Fahrrad gehören zum Angebot.

Veranstaltungskalender

Vereine und Verbände

Weblinks und Quellen

Bonn
Karte
OpenStreetMap® is open data, licensed under the Open Data Commons Open Database License (ODbL). We make clear that the data is available under the Open Database License.

Einzelnachweise

Weblinks