Bonn

Aus Bonn.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bonn
Foto Rhein.jpg
Foto: Hans-Dieter Weber
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Einwohner: 325.490
(Stand: 31.12.2017)
Postleitzahlen: 53111–53129,
53173–53179,
53225, 53227, 53229
Telefonvorwahl: 0228
Kfz-Kennzeichen: BN
Adresse der Stadtverwaltung: Berliner Platz 2
53111 Bonn
Offizielle Webseite: www.bonn.de
Oberbürgermeister: Ashok-Alexander Sridharan
BonnWiki Icon2

Die Bundesstadt Bonn liegt als kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Köln im Süden von Nordrhein-Westfalen. Mit etwa 326.000 Einwohnern war die Stadt an den beiden Ufern des Rheins von 1949 bis 1990 Bundeshauptstadt und bis 1999 Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland und ist seither immerhin noch faktischer zweiter Regierungssitz.

Bonner Stadtbezirke

Geschichte

Bonn kann auf eine mehr als 2000-jährige Geschichte zurückblicken, die auf germanische und römische Siedlungen zurückgeht und ist damit eine der ältesten Städte in Deutschland. Von 1597 bis 1794 war Bonn die Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Köln. 1770 kam der große Sohn der Stadt Ludwig van Beethoven hier zur Welt. Im Laufe des 19. Jahrhunderts entwickelte sich die 1818 gegründete Universität Bonn zu einer der bedeutendsten deutschen Hochschulen.

1948/49 tagte in Bonn der Parlamentarische Rat und erarbeitete das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, deren erster Parlaments- und Regierungssitz Bonn 1949 wurde. In der Folge erfuhr die Stadt eine umfangreiche Erweiterung und wuchs über das neue Parlaments- und Regierungsviertel mit Bad Godesberg zusammen.

Im Jahre 1969 resultierte daraus auch die Neubildung der Stadt durch Zusammenschluss der ehemals selbständigen Städte Bonn, Bad Godesberg, der rechtsrheinischen Stadt Beuel und Gemeinden des vormaligen Landkreises Bonn.


Kirchen

Kultur und Museen

Sehenswürdigkeiten

siehe auch

Weblinks und Quellen