Universitäts-Hauptgebäude

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Fürstlich, genauer gesagt: kurfürstlich residieren Rektor, Kanzler und diverse Fakultäten und Institute der Bonner Universität im Hauptgebäude der Alma Mater, denn das repräsentative und immer noch das Stadtbild dominierende Gebäude war einst, vor fast 300 Jahren, als Stadtschloss des damaligen Kölner Kurfürsten Joseph Clemens erbaut worden.

Der Grundstein für eine geschlossene „Vierflügelanlage“ nach den Plänen des bayerischen Hofbaumeisters Enrico Zuccalli war noch 1697 durch Kurfürst Joseph Clemens gelegt worden. Ab 1715 wurde das Schloss nach den Plänen von Robert de Cotte, seines Zeichens Hofarchitekt in Paris, zu einer offenen Rokoko-Anlage mit Gartenparterre umgebaut. Die Innengestaltung ließ dann (1755) Clemens August vollenden. Nur 22 Jahre später fiel das prächtige Schloss einem verheerenden Brand zum Opfer. Clemens August-Nachfolger Kurfürst Max Friedrich ließ es wieder aufbauen, allerdings nur teilweise (zum Hofgarten hin) und in vereinfachter Form.

Friedrich-Wilhelm III., König von Preußen, schenkte das Anwesen schließlich der neu gegründeten Universität und gab ihr auch gleich seinen Namen. Erst 1926 kam dann durch die Preußische Hochbauverwaltung auch der stadtwärts gelegene Flügel wieder hinzu, doch 1944 versank alles nach einem Bombenangriff in Schutt und Asche. Von 1948 bis 1951 wurde der Wiederaufbau bewältigt – unter Mithilfe der Studierenden, denn ohne vorherige Trümmerarbeit gab es keine Zulassung zum Studium. Die prächtigen Turmhauben wurden erst 1966 wieder angebracht.

Das weitläufige Schloss steht in einem engen baulichen und historischen Zusammenhang mit dem exakt einen Kilometer weiter westlich gelegenen Schloss Clemensruhe, dem heutigen Poppelsdorfer Schloss. Es entstand ab 1715 gleichzeitig mit dem heutigen Uni-Hauptgebäude an der Stelle einer verfallenen mittelalterlichen Wasserburg. Joseph Clemens wollte zwischen den beiden Gebäuden einen Kanal bauen lassen, doch war seine Geldschatulle leer, weshalb dann „nur“ die (heutige Poppelsdorfer) Allee angelegt wurde. Schmuckstücke des Uni-Hauptgebäudes sind u.a. das Koblenzer Tor und die Schlosskirche.

Adresse

Regina-Pacis-Weg 3

53113 Bonn

Internet: www.uni-bonn.de