Ernst Moritz Arndt

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ernst Moritz Arndt (* 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz auf Rügen † 29. Januar 1860 in Bonn) war Schriftsteller und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung. Mit seinen Schriften und Gedichten setzte er sich u.a. für die nationalstaatliche Einigung Deutschlands und die Mobilisierung der Bevölkerung gegen die damalige französische Besatzung ein.

Arndt starb kurz nach seinem 90. Geburtstag und wurde auf dem Alten Friedhof in Bonn beigesetzt, wo sich sein Grab noch heute befindet. Nach Entwürfen des Berliner Bildhauers Afinger entstand 1864 sein Standbild auf der Terrasse des Alten Zolls.

Sein Bonner Wohnhaus an der Adenauerallee ist heute Museum (Ernst-Moritz-Arndt-Haus).

Mediografie

Bernd Linnarz: Artikel im Bonner General Anzeiger vom 22.12.2019 - Vor 250 Jahren wird Ernst Moritz Arndt geboren

Weblinks