Adenauerallee

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KoblenzerTor

Das Koblenzer Tor ist Teil des Hauptgebäudes der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Die Adenauerallee führt durch das Tor. Die frühere „Koblenzer Straße“, Teilstück der im Bonner Stadtgebiet von Nord nach Süd verlaufenden Bundesstraße 9, wurde nach dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer (1876-1967), umbenannt. Sie reicht vom Koblenzer Tor im Norden bis zum Bundeskanzlerplatz im Süden. Zu den „Anliegern“ zählen u.a. die Villa Hammerschmidt, das Palais Schaumburg, das Zoologische Forschungsinstitut und Museum Alexander Koenig, die Universitäts-Kinderklinik, das Außenministerium (Abteilung Bonn), der Bundesrechnungshof (im früheren Postministerium), das Ernst-Moritz-Arndt-Haus, das Juridicum, das Beethoven-Gymnasium, die Universitäts-Bibliothek und das Institut Robert Schuman (früher Institut Francais) sowie Hofgarten und Alter Zoll. Also irgendwie schon eine Art Renommier-Allee, doch keine Prachtstraße wie etwa die Champs Elysées in Paris oder Unter den Linden in Berlin. Entsprechend haben auf der Adenauerallee zu Bonns Hauptstadtzeiten auch nie irgendwelche Aufmärsche oder (Militär-)Paraden stattgefunden.