Egon Venus

Aus Bonn.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Egon Venus († 3. September 2009 in Bonn)[1]), der Mann mit der Baskenmütze, war in Bonn als „Brezel-Hein“ bekannt.[2]

Sonstiges

Tagsüber fand man Egon Venus mit seinem Brezelkorb am Bonner Marktplatz; abends verkaufte er seine Brezeln in der Beethovenhalle, im Brückenforum in Beul und im Pantheon-Theater. Als Bonn noch Hauptstadt war, verschenkte er Brezeln an Staatsoberhäupter, u. a. an Queen Elizabeth, François Mitterrand und Jimmy Carter.

Ältere Bonner kannten Egon Venus auch als „Mandel-Hein“, weil er anfangs Tütchen mit Mandeln im Schokomantel verkaufte. Egon Venus erzählte nicht viel von seinem Leben. Falls doch, dann handelten seine Geschichten von Krieg und Fremdenlegion, prominenten Schwestern und seinem Sohn, einem General.

Mandel-Hein verstarb 3. September 2009 im Alter von 79 Jahren im Bonner Waldkrankenhaus. Er wurde auf dem Nordfriedhof beerdigt.[3]

  1. Trauer um Bonner Original Hein, in: Bonner Express vom 11. September 2009
  2. Quelle: wikipedia.org: Bonner Originale, Version vom 18. April 2018
  3. Eines der letzten Bonner Originale ist tot In: General-Anzeiger, 12. September 2009. Abgerufen am 30. März 2018.