Bonner Brückenrunde

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bonner Brückenrunde gehört zu den Klassikern unter den Laufstrecken. Die große Brückenrunde ist ca. 15 Kilometer lang. Gestartet werden kann irgendwo am Rheinufer, beispielsweise an der Kennedybrücke in Beuel. Weiter geht es längs des Rheins Richtung Süden, über die Konrad-Adenauer-Brücke (Südbrücke), durch die Rheinaue und auf der Bonner Seite vorbei am ehemaligen Regierungsviertel, Altem Zoll und Römerbad bis zur Friedrich-Ebert-Brücke (Nordbrücke), über die man auf die Beueler Seite und bis zum Startpunkt zurückkehrt. Die Strecke verläuft überwiegend eben, Steigungen gibt es eigentlich nur an den Brücken. Alternativen sind die nördliche Zwei-Brückenrunde (ca. 7 km) oder die etwas längere südliche Zwei-Brücken-Runde. Seit etwa 35 Jahren (Stand 2019) veranstaltet der TuS Pützchen für caritative Zwecke den Drei-Brücken-Lauf.

siehe auch