Beethoven-Denkmal Rheinaue

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das steinerne Denkmal hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Der ursprüngliche Entwurf stammt von dem Kölner Bildhauer Peter Christian Breuer (1856 – 1930) und war für einen 1926 von Berlin ausgeschriebenen Wettbewerb konzipiert worden. Doch dieser Wettbewerb kam nie zu einem Abschluss. Ein Element aus den Breuerschen Modellen wurde dann doch in größerem Format, in Granit gehauen, verwirklicht. Das wuchtige Denkmal, das einen sitzenden Beethoven zeigt, wurde erst im Jahr 1938 am Alten Zoll aufgestellt, doch schon 1949 wieder abgetragen. Es fristete danach sein Dasein lange Jahre auf einem städtischen Bauhof, bis man sich (1977) dazu entschloss, sie wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren. Seitdem steht die Großplastik an ihrem Platz in der Rheinaue.

  • Mehr über Beethoven-Denkmäler erfährt man auf der Website des Beethoven-Hauses: www.beethoven-haus-bonn.de