Reuterstraße

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hauptverkehrsstraße im Stadtbezirk Bonn zwischen der Reuterbrücke (über die Bahnstrecke Köln-Koblenz) und dem Botanischen Garten in Poppelsdorf. Wegen ihres Anschlusses an die Autobahnen 565 (Meckenheim – Beuel) und 555 (Bonn – Köln) einerseits und der Anbindung an das frühere Regierungsviertel mit Fortsetzung durch die Bundesstraße 9 nach Bad Godesberg („Diplomaten-Rennbahn“) andererseits ist kaum eine andere Straße so verkehrsbelastet wie die Reuterstraße. Täglich rollen hier etwa 70 000 Fahrzeuge über den Asphalt. Kein Wunder, dass hier erhöhte Feinstaubwerte gemessen werden, weshalb ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge älterer Bauart droht. Eine der wenigen Sehenswürdigkeiten längs der vierspurigen Straße ist die Lutherkirche. Ein schon bis ins Detail geplanter Reutertunnel wurde nicht realisiert, weil sich die Stadtväter (und –mütter) nicht auf dieses Vorhaben einigen konnten. Ganz im Gegensatz zu den Godesbergern, die heute froh und glücklich mit dem Godesberger Tunnel leben.