Heinz-Egon Abels

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heinz-Egon Abels sen. († 10. Mai 2018 in Olbia/Sardinien im Alter von 83 Jahren) war Gründer der Abels Früchte Welt GmbH Bonn, die seine Familie 2016 verkaufte. Außerdem gilt der Karnevalist Abels als Gründer des „Mäuse Balletts“ der Karnevalsgesellschaft „Wiesse Müüs“ e.V. Bonn und als Mitgründer der Kultur- und Karnevalsgesellschaft „Bönnsche Chinese“ e.V. Von 2003 bis 2009 fungierte er in der KG als Senatspräsident und wurde wegen seiner außerordentlichen Verdienste 2011 zum Ehrensenatspräsidenten ernannt.[1]


Verwandtschaftliche Beziehungen

Ehemann von Mia Abels und Vater von Heinz-Egon und Rainer sowie Claudia Abels

Vita

Abels begann mit 14 Jahren eine Bäckerlehre in Bornheim-Dersdorf. Danach arbeitete er dreieinhalb Jahre für die Bonner Stadtwerke, bevor er sich als Gemüsehändler selbstständig machte. Bekannt als der „Leeve Jemösemann“, belieferte Abels viele Bonner bis hin zu Bundeskanzler und Bundespräsidenten. Tannenbusch war Abels Zuhause.