Berliner

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

a) Aus arg verkürzter Bonner Sichtweise: Kurz vor der Grenze zu Sibirien hausende, offenbar natürliche Feinde des Rheinländers, speziell des Bonners. Dem Kulturkampf des 19. Jahrhunderts folgten der (von den Bonnern verlorene) Kampf um die Hauptstadtfunktion und das anhaltende Gerangel um die am Rhein verbliebenen Ministerien und andere Institutionen wie Bundeskriminalamt oder das Kölner Amt für Verfassungsschutz. Andererseits: Viele tausend ehemalige Bonner sind jetzt auch Berliner…

b) Rundliches Süßgebäck mit einem Kern aus Marmelade, mit Puderzucker bestreut. Diese Berliner haben die Bonner zum Fressen gern, vor allem in der Karnevalszeit. Ein alberner Versuch in der jüngsten Vergangenheit, aus solchen Berlinern „Bonner“ zu machen, indem man die Gebäckkugeln mit Zuckerguss überzog und einfach umtaufte, ist offenbar kläglich gescheitert. In den Auslagen der Bäckereien sind keine „Bonner“ mehr zu sehen, ganz im Gegensatz zu den „Berlinern“.