Fronhofer Galeria

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wo lange Jahre ein Hertie-Kaufhaus stand, in der Godesberger Innenstadt, nur wenige Schritte vom Theaterplatz entfernt, wurde nach Schließung des Warenhauses ein jahrelanger Stillstand verzeichnet. Immer wieder gab es hoffnungsfrohe Ansätze, das Areal neu zu beleben, und immer wieder scheiterten die Pläne, aus unterschiedlichen Gründen. Bis sich schließlich ein Investor fand, der sich mit einem neuen Konzept und einer modernen Architektur ans Werk machte und im Jahre 2004 die Godesberger mit einer neuen Adresse, der Fronhofer Galeria, rundum glücklich machte – hatte doch die alte Kaufhaus-Ruine fast schon symbolische Bedeutung für ein angebliches Dahinsiechen der Godesberger City erlangt. Die Zeiten sind vorbei. Auf einer Grundstücksfläche von fast 8 000 Quadratmetern präsentiert sich auf 27 000 Quadratmetern Gesamtfläche ein bunter Mix aus Läden, Boutiquen, Fitness-Studios und Büros, der sich sehen lassen kann und der mit „Fun, Food, Fitness und Fashion“ die Konsumenten wieder in Scharen in die Innenstadt lockt. Der Name des Einkaufszentrums leitet sich von der anliegenden Straße „Am Fronhof“ ab.

Kontakt

  • Fronhofer Galeria
  • Schwertberger Straße 14
  • 53177 Bonn-Bad Godesberg