Finkenhof

Aus Bonn.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In den Nachkriegsjahren entstandenes Siedlungsgebiet am Rande von Duisdorf, vor allem geprägt durch mehrere mehrgeschossige Wohnkomplexe, örtlich in etwa begrenzt durch den Konrad-Adenauer-Damm im Süden, den Fontainengraben im Westen und die Julius-Leber-Straße im Norden und Osten. Vom Finkenhof aus ist es nur ein Katzensprung bis zur Hardthöhe mit dem Bundesministerium der Verteidigung. Der Finkenhof hat seinen Namen von einem Bauernhof.