Finkenhof

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In den Nachkriegsjahren entstandenes Siedlungsgebiet am Rande von Duisdorf, vor allem geprägt durch mehrere mehrgeschossige Wohnkomplexe, örtlich in etwa begrenzt durch den Konrad-Adenauer-Damm im Süden, den Fontainengraben im Westen und die Julius-Leber-Straße im Norden und Osten. Vom Finkenhof aus ist es nur ein Katzensprung bis zur Hardthöhe mit dem Bundesministerium der Verteidigung. Der Finkenhof hat seinen Namen von einem Bauernhof.