Dornheckensee

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Foto: Hans-Dieter Weber

Kleiner, aber ziemlich tiefer See am Fuß des Ennert, oberhalb von Ramersdorf, entstanden aus einem aufgelassenen Steinbruch. Die Felsen an der Abbruchkante ragen steil auf, der See glänzt silber- bis dunkelblau. Zwar ist das Baden bzw. Schwimmen in dem zum Naturschutzgebiet gehörenden Gewässer strikt verboten, doch wird das Gelände um die „Dornhecke“ in den warmen Jahreszeiten oft zum Tummelplatz für „Freikörpernaturfreunde“. Im Übrigen vergeht kaum ein Jahr, ohne dass es am Dornheckensee zu einem dramatischen, oft sogar tödlichen Unfall in den tückischen Strömungen oder an den gefährlichen Klippen kommt. Nicht weit vom Dornheckensee entfernt liegt der (kleinere) Blaue See.

siehe auch