Behinderten-Gemeinschaft

Aus Bonn.wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bonner Behinderten-Gemeinschaft ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, dessen Zweck laut Satzung „die behinderungsübergreifende Förderung und Vertretung von behinderten und chronisch kranken Menschen in Bonn, insbesondere im Bereich Politik und Verwaltung, sowie die Initiierung von Maßnahmen zur Rehabilitation und Prävention“ ist. Per Ratbeschluss vom September 2005 ist die Behinderten-Gemeinschaft offiziell zur Behindertenbeauftragten der Stadt Bonn ernannt worden. Über den Verein können u.a. auch spezielle Stadt- und Tourismusführer für Mitbürger mit eingeschränkter Mobilität bezogen werden. Sitz des Vereins ist das Gustav-Heinemann-Haus im Tannenbusch.

Kontakt