Umweltschutz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Bonn.wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(→‎Nützliche Quellen: Seltsame externe Links entfernt, die vermutlich nur aus SEO-Gründen gesetzt wurden, aber nichts mit Bonn zu tun haben.)
Markierungen: Mobile Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung
 
Zeile 23: Zeile 23:
 
* [https://www.bbu-online.de/ Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V.]
 
* [https://www.bbu-online.de/ Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V.]
 
* [https://www.oez-bonn.de/ Ökozentrum Bonn e.V.]
 
* [https://www.oez-bonn.de/ Ökozentrum Bonn e.V.]
* [https://blog.hd-toner.de/drucker-entsorgen-was-tun-wenn-der-alte-ausgedient-hat/ Tipps: Alte Drucker und Hardware entsorgen]
 
* [https://feel4nature.com/umweltschutz-im-alltag-22-einfache-tipps-fuer-jedermann/2016 Umweltschutz im Alltag: 22 einfache Tipps für jedermann]
 
* [https://www.hoseonline.de/blog/die-bedeutung-der-zertifizierung-in-der-modebranche/ Nachhaltigkeit & Zertifizierungen bei Textilien]
 
 
  
 
[[Kategorie: Bonn]]
 
[[Kategorie: Bonn]]

Aktuelle Version vom 13. Juli 2019, 08:12 Uhr

Der Schutz von Umwelt und Natur ist in der Stadt und Region Bonn ein wichtiger Faktor. Die unterschiedlichen Anforderungen an den Umweltschutz sind in Bonn dabei äußerst vielschichtig. Doch welche Aufgabenbereiche fallen eigentlich unter diesen Aspekt und in welchen Sektoren ist das Thema besonders wichtig?

Warum wird der Umweltschutz innerhalb der Stadt Bonn immer wichtiger und welche Bereiche sind betroffen?

Die Belastung der Umwelt und Naturschutzgebiete durch das gesellschaftliche Zusammenleben macht sich vor allem in urbanen Regionen wie der Stadt Bonn bemerkbar. Folgen sind hier zum Beispiel eine erhöhte Schadstoffbelastung der Luft. Weiterhin hat ein rücksichtsloser Umgang mit der Umwelt ebenfalls negative Auswirkungen auf den Energiebedarf und damit auch auf die Emission. Um die Lebensqualität zu verbessern und die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen, gewinnen Maßnahmen hinsichtlich des Umweltschutzes immer mehr an Bedeutung. Neben der Luftreinhaltung und der Nutzung regenerativer Energien, gehört auch die Reduzierung des Umgebungslärm sowie der Schutz von Böden und dem darin enthaltenen Grundwasser zu den essentiellen Aufgaben des Umweltschutzes. Insbesondere in Stadtgebieten mit hoher Bevölkerungsdichte wie beispielsweise der Innenstadt ist die Belastung dabei verhältnismäßig hoch.

Wie können Unternehmen konkret etwas für den Umweltschutz tun?

Neben Privathaushalten können ebenfalls Unternehmen einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. So ist der Energiehunger bei wirtschaftlichen Unternehmen im direkten Vergleich besonders hoch. Aus diesem Grund zahlen sich hier vor allem Energiesparmaßnahmen aus. Ein weiterer Punkt ist die Produktion und Entsorgung von Abfällen. Da die Wirtschaft immer digitaler wird, lässt sich heute zum Beispiel relativ einfach Papier, Druckerzubehör wie Tinte und Toner sowie anderer Bürobedarf einsparen. Die Verringerung der Menge an Altpapier entlastet dabei nicht nur die Umwelt, sondern ebenfalls die lokalen Wertstoffhöfe. Neben der Umwelt profitieren von Maßnahmen dieser Art meistens auch die Kassen der Unternehmen. Wer den Energiebedarf und die Abfallmenge verringert, kommt schnell in den Genuss finanzieller Vorteile.

Auf welche Art können Bürger selbst aktiv werden?

Grundsätzlich sollten Bürger der Stadt Bonn zuerst ihren eigenen Alltag auf die Umweltverträglichkeit überprüfen. Ob das Ausschalten von ungenutzten Verbrauchern im Haushalt oder die Reduzierung von Plastikabfällen: Bereits kleine Maßnahmen haben langfristig große Auswirkungen in Bezug auf die Nachhaltigkeit. Damit das funktioniert ist es von Bedeutung, dass Verbraucher die Wirkungsmechanismen der Umwelt und die Voraussetzungen für ein umweltfreundliches Handeln verstehen. In diesem Zusammenhang können vor allem Institute und Organisationen, die sich auf den Umweltschutz spezialisiert haben, Hilfestellung geben.

Welche Umweltorganisationen gibt es in Bonn?

Eine zentrale Anlaufstelle hinsichtlich des Umweltschutzes ist das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz in Bonn. Das städtische Amt berät nicht nur Bürger und Unternehmen, sondern fördert ebenfalls Angebote von externen Umweltbildungseinrichtungen. Weitere Anlaufstellen sind unter anderem der Bundesverband Bürgerinitiative Umweltschutz e.V. (BBU) oder das Ökozentrum Bonn e.V. Auch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit bietet Interessierten wertvolle Informationen zum Thema Umweltschutz.

Wie sich zeigt, nimmt der Umweltschutz innerhalb der Stadt Bonn eine bedeutsame Stellung an. Dabei bietet die Berücksichtigung des Umweltschutzes nicht nur Vorteile für die Natur, sondern ebenfalls für Bürger und Unternehmen. Wer selbst aktiv werden möchte, sollte sich zeitnah an eine der zahlreichen Einrichtungen in der Stadt wenden.

Nützliche Quellen