Familienbildungsstätte (FBS)

Aus Bonn.wiki
Version vom 5. März 2019, 13:20 Uhr von Hdweber (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die Einrichtung wurde 1953 ins Leben gerufen und ist seit 1975 als Weiterbildungsstätte staatlich anerkannt. Träger ist seit 2006 das Bildungswerk der Erzdi…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Einrichtung wurde 1953 ins Leben gerufen und ist seit 1975 als Weiterbildungsstätte staatlich anerkannt. Träger ist seit 2006 das Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V., doch die FBS steht Menschen aller Konfessionen und Weltanschauungen und unabhängig von ihren Lebensbedingungen und ihrem Familienstand offen. Etwa 1 300 Kurse mit mehr als 20 000 Teilnehmer(inne)n werden jährlich durchgeführt; organisiert wird das Ganze von etwa 250 haupt- und nebenberuflichen Kräften. Im Angebot sind u.a. Koch- und Nähkurse, Kurse für Eltern, Kreativkurse und Gesprächskreise zu allen Lebensfragen. Teilnehmen kann jeder, der älter als 16 Jahre ist. Neben der Hauptstelle in der Quantiusstraße gibt es auch Seminarräume in anderen Stadtteilen